Articles

Wann sollte man Leucin einnehmen?

Leucin ist eine wichtige Aminosäure, die für den Muskelaufbau essentiell ist. Als eine der verzweigtkettigen Aminosäuren ist Leucin eine wichtige Ergänzung für alle Bodybuilder. Wie die anderen verzweigtkettigen Aminosäuren wird Leucin in unseren Muskeln direkt und nicht in der Leber metabolisiert, wodurch es weitaus bioverfügbarer wird. Leucin kommt in geringen Mengen in allen Proteinquellen vor, die Einnahme von zusätzlichem Leucin allein oder als Teil eines BCAA-Supplements bietet Bodybuildern jedoch weitere Vorteile. Während Leucin in Vollwertkost Stunden dauern kann, um von seiner ursprünglichen Quelle freigesetzt und assimiliert zu werden, gilt zusätzliches Leucin als schnell wirkend und absorbiert.

Wann sollte ich Leucin einnehmen?

Die empfohlene Leucindosis liegt zwischen 2-5 Gramm. Dies neigt dazu, in einem nüchternen Zustand oder mit einer proteinarmen Mahlzeit eingenommen zu werden. Leucin kann zu jeder Tageszeit eingenommen werden. In diesem Artikel werden wir die Vorteile der Einnahme in verschiedenen Zeiten aufschlüsseln:

  • Einnahme von Leucin vor dem Training
  • Einnahme von Leucin nach dem Training
  • Einnahme von Leucin nach dem Training
  • Einnahme von Leucin vor dem Schlafengehen
  • Einnahme von Leucin zwischen den Mahlzeiten

Nehmen Sie etwa 30 Minuten vor dem Training 2,5 Gramm Leucin ein, um einen Muskelaufbaureiz zu fördern. Leucin wirkt als Antioxidans, das direkt im Muskelgewebe metabolisiert wird, um den mTOR-Signalweg des Körpers zu aktivieren, die Proteinsynthese zu induzieren und die Reparatur und das Nachwachsen von neuem Muskelgewebe zu fördern. Du könntest auch 2 nehmen.5 Gramm Leucin vor und/oder während des Herz-Kreislauf-Trainings. Cardio ist ein wichtiger Teil des Bodybuildings, weil es hilft, den Fettabbau zu beschleunigen, um die Muskeldefinition zu entwickeln. Die meisten Trainer können ohne Cardio nicht schlank bleiben, aber zu viel Cardio kann hart verdiente Muskeln aufbrechen. Leucin hilft, Muskelgewebe davon abzuhalten, vom Körper als Energiequelle genutzt zu werden.

Einnahme von Leucin während des Trainings

Fügen Sie dem Getränk, das Sie während des Trainings trinken, 5 Gramm Leucin hinzu. Leucin kann als Energiequelle für Muskeln verwendet werden, aber was noch wichtiger ist, es verlangsamt die Rate des Proteinabbaus im Skelettmuskelgewebe. Es wurde auch gezeigt, dass Leucin den verzögerten Muskelkater nach intensivem Training verringert.

Leucin nach dem Training einnehmen

Mischen Sie weitere 5 Gramm Leucin in Ihren Proteinshake nach dem Training. Es wurde festgestellt, dass die Kombination von Kohlenhydraten, Protein und Leucin den größten Anstieg der Muskelproteinsynthese verursacht. In einfachen Worten, bei gleichem Training könnten Sie durch Zugabe von Leucin schneller mehr Muskeln aufbauen als nicht.

Leucin vor dem Schlafengehen einnehmen

Nehmen Sie 5 Gramm Leucin vor dem Schlafengehen ein. Dies hilft, die Produktion von Muskelaufbauhormonen zu steigern und die Muskelregeneration während des Schlafes zu beschleunigen, wenn der Körper Muskelgewebe repariert, das durch intensives Krafttraining beschädigt wurde.

Einnahme von Leucin zwischen den Mahlzeiten

Zusätzliches Leucin kann mit oder zwischen den Mahlzeiten eingenommen werden, um eine schnellere Genesung und eine erhöhte Proteinsynthese zu fördern. Fügen Sie Leucin zu einer kohlenhydratarmen Diät hinzu, um Muskelabbau zu verhindern und das Energieniveau hoch zu halten. Zu diesem Zweck sollten 1,2 bis 2,5 Gramm Leucin ausreichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.