Articles

Schornstein Inspektionen, Teil 3

Stufe 2 Schornstein Inspektion

Die letzten beiden Beiträge in dieser Serie in Bezug auf Schornstein Inspektionen bedeckt ein wenig von der Geschichte hinter Schornstein kehren sowie die Stufe 1 Inspektion, die das Minimum von der National Fire Protection Association auf jährlicher Basis empfohlen wird. Weitere Informationen und Recherchen finden Sie im NFPA-Standard für Schornsteine, Kamine, Lüftungsöffnungen und Geräte zur Verbrennung fester Brennstoffe. (http://woodheatstoves.com/free/NFPA211.pdf)

Dieser Beitrag wird mit Informationen für die Level-2-Inspektion fortgesetzt. Sie erinnern sich vielleicht, dass die Inspektion der Stufe 1 durchgeführt wurde, wenn sich die Umstände rund um das Gerät nicht änderten; Stufe 2 ist erforderlich, wenn sich die Umstände des Geräts ändern ODER wenn die Inspektion der Stufe 1 nicht ausreichte, um festzustellen, ob der Schornstein sicher und wartungsfähig ist.

Hier sind nur einige der Umstände, die eine Inspektion der Stufe 2 auslösen würden.

  • Hinzufügen, Entfernen oder Ersetzen von Teilen, die an das Gerät angeschlossen sind
  • Bevor ein Kamin neu verlegt oder ersetzt wird
  • Wenn eine Immobilie übertragen oder verkauft wird
  • Nach einem Brand im Gebäude oder Schornstein
  • Nach einem Ereignis, das den Schornstein beschädigen könnte
  • Wenn eine Inspektion der Stufe 1 nicht ausreicht, um die Gebrauchstauglichkeit des Schornsteins zu bestimmen

Bei einer Inspektion der Stufe 2 besteht ein gewisses Maß an Zugänglichkeit zum Schornstein und zum Gerät, das bei einer Inspektion der Stufe 1 nicht erforderlich ist. Dies kann unter anderem Dachböden, Kriechkeller und Keller umfassen. Jeder Bereich des Schornsteins und seiner Umgebung wird inspiziert, mit Ausnahme der Bereiche, in denen dauerhafte Teile des Schornsteins oder der Struktur entfernt oder zerstört werden müssten. Mit anderen Worten, Bereiche, die durch Türen oder andere Öffnungen zugänglich sind, ohne dauerhafte Strukturen zu beschädigen.

Normalerweise werden bei einer Inspektion der Stufe 2 Videokameras eingeführt, um die Schornsteine und Auskleidungen zu inspizieren, obwohl sie manchmal mit einer Inspektion der Stufe 1 ins Spiel kommen können. Die Verwendung einer Videokamera ermöglicht es dem Techniker auch, die richtigen Abstände zwischen brennbaren Stoffen und dem Schornstein sowie die richtige Schornsteingröße und die richtigen Materialien für das jeweilige Gerät zu überprüfen.

Die richtigen Abgasgrößen unterscheiden sich für feste oder Pelletbrennstoffverbrennungsanlagen im Gegensatz zu Gasgeräten und Flüssigbrennstoffgeräten. Sie können sicher sein, dass Sie, wenn ein zertifizierter Techniker eine Inspektion der Stufe 2 abgeschlossen hat, einen vollständigen Bericht erhalten und wissen, dass Ihr Gerät die empfohlenen Anforderungen erfüllt, um Ihr Zuhause sicher zu halten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.