Articles

Hat Kate Middleton an ihrem Hochzeitstag wirklich ihr eigenes Make-up gemacht?

Prinz William und Catherine, Herzogin von Cambridge, haben am 29.April 2011 den Bund fürs Leben geschlossen. Ihre königliche Hochzeit fand in der Westminster Abbey mit rund 2.000 Gästen statt und wurde von Millionen auf der ganzen Welt verfolgt. Königliche Fans schwärmten darüber, wie schön Kate an ihrem großen Tag aussah. Wir wissen, dass sie die atemberaubende Cartier Halo Tiara und ein wunderschönes Alexander McQueen Kleid von Sarah Burton trug. Aber wer hat ihr makelloses Make-up gemacht?

Im Laufe der Jahre gab es Berichte, dass Kate es selbst getan hat. Lesen Sie weiter, um herauszufinden, ob das wirklich der Fall war, und was Sie nie über ihre Hochzeit wussten, einschließlich dessen, was Kate trug, das einen Namen mit dem Bräutigam teilt.

Kate Middleton und Prinz William an ihrem Hochzeitstag.
Prinz William und Kate Middletons königliche Hochzeit | Carl De Souza / AFP/ Getty Images

Etwas Altes, Neues, Geliehenes, Blaues und etwas namens Sweet William

Laut The Knot sind viele Bräute seit langem der Tradition gefolgt, „etwas Altes, etwas Neues, etwas Geliehenes und etwas Blaues“ zu tragen, wenn sie heiraten. Kate war nicht anders.

Für das „etwas Alte“, das Kontinuität darstellt, ließ Prinz Williams Braut einige alte Spitzen in ihr Kleid einarbeiten. Ihr „etwas Neues“, das Optimismus darstellt, waren Diamantohrringe, die ihre Eltern ihr geschenkt hatten. Kates „etwas Geliehenes“, das Glück darstellt, war die Tiara, die Königin Elizabeth II. Und für ihr „etwas Blaues“, das für Reinheit, Liebe und Treue steht, nähte Burton ein blaues Band in ihr Kleid.

Kate trug auch etwas namens „sweet William.“ Glamour bemerkte, dass ihr Blumenstrauß ein Arrangement aus Myrte, Maiglöckchen, Efeu, Myrte, Hyazinthe und Sweet William Blumen war.

Hat Kate ihr Make-up gemacht?

 Kate Middletons königliche Hochzeit
Kate Middletons königliche Hochzeit / Ferdaus Shamim / WireImage

Was ist mit den Berichten, dass die zukünftige Königin sich nicht professionell schminken ließ und es stattdessen selbst tat? Nun, sie hat die Hilfe der Maskenbildnerin Arabella Preston in Anspruch genommen, aber nicht an ihrem besonderen Tag.

“ hatte ungefähr drei oder vier Unterrichtsstunden mit Kate in ihrer Privatwohnung in Chelsea und ist auch sehr privat zum Clarence House gegangen“, sagte Hochzeitsplaner Mark Niemierko kurz vor der königlichen Veranstaltung zu People und fügte hinzu: „Arabella sollte auch an diesem Tag kommen, aber jetzt ist sie es nicht, weil Kate sich wohl und zuversichtlich fühlt, es selbst zu tun.“

Bevor Kate „Ich tue“sagte, schminkte sie sich für einen weiteren wichtigen Tag selbst.

Berichten zufolge war sie mit dem professionellen Make-up, das sie am Tag der offiziellen Verlobungsfotos von ihr und William erhalten hatte, nicht zufrieden, also beschloss sie, es abzuwischen und selbst erneut aufzutragen.

Die königliche Hochzeit kostete 34 Millionen Dollar

 Hochzeit von Kate Middleton und Prinz William
 Kate Middleton und Prinz William Hochzeit
Kate Middleton und Prinz Williams Hochzeit | John Stillwell-WPA Pool / Getty Images

Nachdem sie ihre Gelübde abgelegt hatten, fuhren der Herzog und die Herzogin in einer Pferdekutsche durch die Straßen Londons und erschienen auf dem legendären königlichen Balkon.

Die Gesamtkosten für die verschwenderische Affäre betrugen 34 Millionen Dollar.

Als ihre Hochzeitstorten zerlegt wurden, kosteten sie jeweils 80.000 US-Dollar, Kates Kleid 434.000 US-Dollar und die Blumen rund 1 Million US-Dollar. Der größte Aufwand war jedoch die Sicherheit, die angeblich 32 Millionen US-Dollar kostete.

Weiterlesen: Macht die Ehe mit Kate Middleton die Rolle des zukünftigen Königs für Prinz William erträglich?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.