Articles

Ein Brief an meinen neuen Neffen

Image

Lieber Weston,

Ich liebe dich schon.

Falls Sie sich Sorgen machen, dass Sie einen Stalker haben, lassen Sie mich mich vorstellen ….Ich bin eine deiner Tanten.

Ich kann es kaum erwarten, dich in einer weiteren Woche oder so zu treffen!

Du lebst noch nicht länger als ein paar Tage, aber ich bin ungeduldig zu sehen, wer du wirst, welche Art von Dingen du gerne tun wirst, Spiele, die du gerne spielen wirst, wie du aussiehst usw.

Ich vermute, wenn du so etwas wie dein Vater bist, wirst du einen großartigen Sinn für Humor und eine waghalsige Ader haben, die dich oft in Schwierigkeiten bringen wird.

Du bist heute erst eine Woche alt (Happy Birthday), aber ich sitze schon hier und denke über einige der Ratschläge nach, die ich für dich habe, wenn du erwachsen wirst.

Und keine Sorge, es ist kein erstickender Rat. (Ich glaube nicht. Es ist mehr wie Sachen, die ich wünschte, ich hätte früher in meinem Leben gewusst und umarmt.

Also, als ein Erstgeborener zu einem anderen, hier sind ein paar Ratschläge, die ich für Sie habe.

Mein Rat an Dich, mein lieber Neffe:

1. Sei immer du selbst.

Es gibt nur eine Person, die mit Ihrer einzigartigen Persönlichkeit, Ihren Gaben und Talenten geschaffen wurde.

Das war’s.

Niemand ist genau wie du. Wenn du also nicht so auftauchst wie du, wird es eine Leere in der Welt geben, wie ein Stück, das in der Mitte eines Puzzles fehlt.

Während du aufwächst, besonders als Teenager und junger Erwachsener, könntest du versucht sein, dich wie jemand anderes zu verhalten, anstatt treu zu bleiben, wer du bist.

Du könntest versuchen, „cool“ zu sein oder einen Akt zu machen, um Leute zu beeindrucken oder so auszusehen, als hättest du deine Scheiße zusammen.

Es ist das Verrückteste….wir alle wollen, dass die Leute uns so mögen, wie wir sind, und doch machen sich die meisten von uns Sorgen, dass die Menschen, die wir lieben, uns im Gegenzug nicht lieben werden, wenn wir so erscheinen, wie wir sind.

Die Wahrheit ist, Menschen mögen dich besser und deine Verbindung zu ihnen ist stärker, wenn du real bist, als wenn du alle zusammengefügt und poliert bist. (Wir werden darüber sprechen, was „echt“ bedeutet, wenn wir The Velveteen Rabbit lesen.)

Wenn die Menschen, denen du nahe stehst, dich so lieben, wie du wirklich bist, ist es das BESTE Gefühl auf der ganzen Welt.

2. Nimm dir Zeit und mach dir keine Sorgen.

Vielleicht ist es eine erstgeborene Achiever-Sache, aber ich war wirklich besorgt darüber, schnell „dort“ zu sein, „dort“ erwachsen zu sein, weil ich mich niederlassen und alles herausgefunden haben wollte. (Ich lache, während ich das schreibe.)

Ich machte mir mit 16 Sorgen, wie ich meine Steuern machen sollte. (Zunächst einfach zu machen. Und sie haben Buchhalter, wenn es schwer wird.)

Ich habe mir Sorgen gemacht, dass ich das College pünktlich beenden könnte, also habe ich nicht im Ausland studiert. (Ich bedaure das.)

Ich machte mir Sorgen, in die Physiotherapieschule zu kommen, dann machte ich mir Sorgen, gute Noten zu machen, dann machte ich mir Sorgen, einen Job zu bekommen …..und weiter und weiter und weiter.

Zeit ist unsere kostbarste Ressource. Und Sorgen stehlen uns Zeit.

Ich liebe dieses Zitat: „Gestern ist Geschichte, morgen ist ein Geheimnis, heute ist ein Geschenk und deshalb heißt es Gegenwart.“

Lebe jeden Tag, als wäre es ein Geschenk, und ich verspreche dir, dass du pünktlich „da“ sein wirst.

3. Finde Arbeit, die dir wirklich Spaß macht.

Wenn du ein Kind bist, wirst du die meiste Zeit damit verbringen, zu spielen und zu erfinden und alle möglichen lustigen und tollen Sachen zu machen.

Aber wenn Sie älter werden und nach einem Job suchen, wird Ihnen die konventionelle Weisheit sagen, dass Jobs langweilig oder hart sind oder keinen Spaß machen.

Jetzt sage ich nicht, dass jeder Job so viel Spaß macht wie das Spielen von Videospielen (obwohl man einen Job bekommen könnte, der sie entwirft) oder das Fahrradfahren in der Nachbarschaft.

Aber bitte, bitte, bitte nimm keine Arbeit an, die dir nicht Spaß macht.

Sie können sowohl Ihren Vater als auch Ihre Mutter danach fragen … beide haben Jobs, die sie lieben.

Was bei der Arbeit passiert, beeinflusst, was zu Hause passiert. Wenn Sie bei der Arbeit nicht glücklich sind, rieselt es (oder sprudelt) in Ihr persönliches Leben.

Wählen Sie einen Job, der Sie bei der Arbeit glücklich macht, und Sie werden sehr wahrscheinlich auch in Ihrem persönlichen Leben glücklich sein.

4. Versuche es weiter, auch wenn du hinfällst.

Eine der aufregendsten Zeiten auf der ganzen Welt wird sein, wenn Sie laufen lernen. Sie werden ein paar Schritte machen, lächeln und dann hinfallen.

Dann stehen Sie auf und wiederholen den Vorgang noch einmal.

Sie werden es immer wieder versuchen und es wird Ihnen leicht fallen, weil Sie nicht wissen, dass es „angeblich“ schwer sein wird.

Deine Tante wird eifersüchtig sein.

Denn für mich als Erwachsenen wurde das „Fallen“ mit zunehmendem Alter schwieriger. Ich habe es mir bequem gemacht, die Dinge zu tun, die ich zu tun wusste, und ich vergesse, wie viel Spaß es macht, ein Risiko einzugehen und etwas Neues zu tun.

Eines Tages werde ich dir von dem Jahr erzählen, in dem du geboren wurdest, das war das Jahr, in dem ich wirklich wieder angefangen habe, Risiken einzugehen.

Ich hatte Angst….GROßE Zeit.

Noch bin.

Aber ich habe gelernt, dass Angst nicht so schlimm ist. Es bedeutet, dass Sie etwas versuchen, das wirklich wichtig ist.

Und ich habe auch gelernt, dass Versagen nicht der Tod meiner Träume ist. Es bedeutet nur, dass ich aufstehen und es noch einmal versuchen muss.

5. Du bist genug, so wie du bist.

Dies ist wahrscheinlich der wichtigste Rat, den ich Ihnen geben kann. Es ist einfach, aber schwer, den Kopf herum zu wickeln.

Wenn Sie erwachsen werden und „Sachen machen“, wie Sport treiben, gute Noten bekommen, Preise gewinnen usw., werden Sie versucht sein zu denken, dass jene Vollendungen Sie sind und Ihren Wert in der Welt schaffen.

Aber die Wahrheit ist, dass Sie jetzt von Ihrer Familie (und später von Ihren Freunden) über alle Maßen geliebt werden, nur weil Sie nur in der Welt präsent sind, nicht weil Sie ein Tor erzielt haben oder gerade A’s oder irgendetwas anderes bekommen haben.

(Obwohl es eine kleine Sache gibt, die du jetzt erreichen könntest, die deine Mutter und deinen Vater WIRKLICH glücklich machen würde, und das ist, die Nacht durchzuschlafen. Kein Druck….nur ein Vorschlag.)

DU bist der Segen. So wie du bist. Jetzt. Der Rest ist Soße.
Liebe dich und bis bald,

Tante Christine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.